Munzees in Cachenähe finden

GCmunzerEinige von euch betreiben sicher Munzee und Geocaching parallel. Der Eine sucht mehr Dosen, der Andere mehr Codes. Möchte man wissen, ob es im Zielgebiet eines Geocaches auch Munzees zu finden gibt, so muss erstmal das betreffende Areal auf der Munzee-Karte gefunden werden.

Diese Arbeit kann man aber auch einem Userscript überlassen, dass direkt auf der Webseite des Geocache-Listings, einen Link zur Munzeekarte für die gewünschte Gegend platziert. Das Script ist auf Userscripts.org verfügbar und kann mittels Greasemonkey in Firefox genutzt werden. Wer mit Google Chrome im Web unterwegs ist, kann sich Tampermonkey sparen und lieber gleich die drawQRzee Extension aus dem Chrome Webstore installieren. drawQRzee bringt die Funktionen von GCmunzer gleich mit, sodass man nur eine Installation benötigt. Über ein Einstellungs-Menü kann der eigene Munzee-Spielername hinterlegt werden, sodass eigene und gefundene Munzees auf der Karte direkt markiert oder gefiltert werden können. Auch im unteren Bereich eines Listings, in dem Links zu anderen Kartendiensten wie OSM etc. zu finden sind, wird nochmal der Link zur Munzee-Karte erzeugt. Continue Reading

Munzee: alternative Karte mit vielen Funktionen

MapLange ist’s her, dass man auf der Munzee-Karte noch seine Funde und eigenen Munzees filtern konnte. Viele der neuen Spieler kamen wahrscheinlich gar nicht mehr in den Genuss. Auch das Clustering, also das Zusammenfassen der einzelnen Munzees, kommt in der Spielergemeinschaft nicht gut an. Viele Spieler sind von der originalen Karte nur noch genervt. Ich möchte hier eine Alternative vorstellen, die die oben angesprochenen und auch einige andere Probleme der offiziellen Karte behebt und neue Funktionen bringt. Die Alternativ-Karte ist mit jedem modernen Browser (den IE möchte ich hier ausschließen 🙄 ) nutzbar. Continue Reading

[Munzee] Kurzinfo: Hilfe zu drawQRzee jetzt online verfügbar

munzeeÜber das Userscript drawQRzee hatte ich hier schon vor einiger Zeit berichtet. Die Funktionen werden immer umfangreicher. In der aktuellen Version beherrscht die Browser-Erweiterung nun auch einen BatchPrint-Modus und es können mehrere Munzees mit nur einem Klick erstellt werden. Die Einstellungen müssen auch nicht mehr direkt im Quellcode vorgenommen werden. Um den Umgang mit dem Userscript drawQRzee zu erleichtern und aufkommende Fragen zu klären, wurde ein „Handbuch“ in deutscher und englischer Sprache verfasst.

–> zur deutschen Version

–> zur englischen Version

[drawQRzee] Neuerungen auf munzee.com

Cool

In den letzten Tagen hat sich auf munzee.com wieder einiges getan. Die Karte wurde erneuert, eine Freundesliste eingeführt (dazu wird es noch einen anderen Beitrag von mir geben) und es wurden auch die Seiten der verteilten „deployed“ Munzees und gefundenen „captured“ Munzees erneuert.

Vor diesem Update war die Sortierung auf den genannten Seiten oft nicht sinnvoll zu erkennen. Viele Spieler hatten auch den Wunsch, zu erfahren, wieviele Punkte denn ein bestimmter Munzee brachte. Auch diesem Punkt wird das neue Layout jetzt gerecht.

Die „Deployed“-Seite ist alphabetisch sortiert und die Seite mit den gefundenen Munzees ist absteigend nach Datum/ Uhrzeit geordnet. Der zuletzt Gefundene ist also immer oben auf. Cool In der letzten Spalte ist die Punktzahl zu lesen, die mit dem Verteilen oder Scannen des Codes gewonnen wurde. Gerade bei Mystery-Munzees ist das eine interessante Info.

Diese Änderungen am Layout der Seite machten es nötig, mein Userscript zum Zeichnen und Einbinden der QR-Codes zu überarbeiten. drawQRzee liegt jetzt aktuell in Version 1.1 vor und integriert sich wieder nahtlos in die neu gestalteten Seiten. Stammnutzer des Scripts sollten schon über den eingebauten „Update-Checker“ benachrichtigt worden sein. Für alle anderen war dieser Artikel gedacht. Wink

Das Script und Hilfe dazu findet ihr hier.