Munzee: aus GoogleQRzee wird drawQRzee

Nach ein paar Stunden Bastelei, gibt es jetzt das Nachfolgescript zu GoogleQRzee. Es hört jetzt auf den Namen drawQRzee, denn die Codes werden nun nicht mehr mit Hilfe der Google Charts API gezeichnet.

Code mit NummerDas Zeichnen der Codes für die undeployed Munzees läuft jetzt direkt hier auf dem Server, denn Google ist doch recht unflexibel, wenn man mehr möchte, als den reinen QR Code. drawQRzee kann unter den Code auch die zugehörige Nummer notieren. Dies passiert, falls gewünscht, in der unteren linken Ecke, analog zur offiziellen Vorlage von munzee.com. Eine weitere Verbesserung zur ersten Version ist die bessere Skalierbarkeit der Grafiken. Das alte Script generierte die Codes immer in der gleichen Größe und skalierte sie dann nur im Browser nach Wunsch des Users. drawQRzee generiert die Codes jetzt gleich in der gewünschten Größe. Eine mögliche Unschärfe bei großen Codes sollte jetzt also minimal sein. Natürlich funktioniert das jetzt auch von Anfang an im Google Chrome. Die Grundidee und Funktionalität wird im Artikel zur alten Version beschrieben.

Zu finden ist das Script jetzt hier. Den Changelog gibt es hier.

Vorschläge, Ideen, Kritik oder Verbesserungen dürfen und sollen natürlich gern gemeldet werden Smile Dazu bitte am besten den Thread im munzeeclub.de oder auch direkt hier die Kommentarfunktion nutzen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someoneShare on StumbleUpon

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.