Spoilerfotos auf dem Garmin GPSmap 62s

Um die Paperless-Funktionen des Garmin GPSmap 62s um Spoilerfotos zu erweitern, machen wir uns den Umstand zu nutze, dass das Garmin Fotos mit Geotags anzeigen und verarbeiten kann.

 

Aber wie bekommt man denn nun die Fotos passend aufs Gerät?

Hierzu ist folgendes nötig:

  • eine PQ mit den Caches
  • die beiden kleinen Programme Spoiler Sync und GPS Add
  • und das passende Garmin GPS Wink In unserem Falle das GPSmap 62s

Zuerst werden die beiden Programme installiert und die PQ organisiert. Bei Spoiler Sync ist zu beachten, dass man die Software beim ersten Start unter Windows 7 als Administrator ausführt. Dazu einen Rechtsklick auf die Verknüpfung und „Als Administrator ausführen“ wählen.

Unter „Waypoint file“ wird die PQ gewählt und unter „Spoiler folder“ der Pfad, in dem die Fotos gespeichert werden sollen. Ich habe dann noch die Haken bei

  • „Only download pictures with ’spoiler‘ in the caption“
  • „Ignore pictures with ’no/not spoiler‘ in the caption“
  • „Shrink pictures to“ 300×300 und
  • „Create a summary ’no spoiler found‘ file“ gesetzt.

Die Verzögerung zwischen den Abfragen habe ich auf 0s eingestellt. (Nachtrag: Wer „netter“ zu Groundspeak sein möchte, sollte hier eine höhere Verzögerung einstellen.) Das funktionierte problemlos und beschleunigt den ganzen Prozess. Wenn das Herunterladen beendet ist, sind die Fotos im oben eingestellten Ordner zu finden. Nur das Geotagging fehlt noch.

Hierfür verwenden wir GPS Add. Unter „Waypoint file“ wählen wir wieder die PQ und unter „Source Spoiler Folder“ den Ordner, in dem die Fotos liegen. Den nächsten Haken habe ich gesetzt und einen extra Ordner angegeben, in dem die fertigen Spoiler landen sollen. Wichtig ist der letzte Haken, damit auch der Geotag passend fürs Garmin gesetzt wird! Nach einem Klick auf „Add GPS Data“ startet der Vorgang.

Die so entstandenen Spoilerbilder kopiert man dann einfach in den Ordner „JPEG“ (unter Garmin) aufs Gerät und startet dieses.

 

Resultat: Alle verfügbaren Spoilerfotos werden jetzt auf der Karte an den Koordinaten des Cache-Symbols als kleines Icon markiert und können angezeigt werden.

 

Diese Anleitung sollte auch für andere Geräte aus dem Hause Garmin (z.B. die Oregon-Serie) funktionieren.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someoneShare on StumbleUpon

2 Comments

  1. Hi Daniel,

    vielen Dank für die tolle Anleitung für die Spoiler auf den 62S. Das hat alles geklappt. Die Bilder sehen ich als Icon auf der Karte. Ich habs allerdings nicht geschaft mir diese dann direkt anzeigen zu lassen. Hast Du da noch einen Tip für mich wie das auf dem 62s gehen könnte.
    tausend Dank schon mal.

    Gruß aus Buxtehude
    Christian

  2. Hallo Christian,
    normalerweise musste du das Icon dann nur noch mit dem Curser wählen und mit ‚Enter‘ das Foto öffnen.

    Seit ein paar Tagen gibt es noch eine andere Variante, die Spoiler aufs Gerät zu bekommen, den Garmin hat die Firmware der Geräte dazu erweitert. Es wird noch einen neuen Artikel zu diesem Thema von mir geben. Das neue Vorgehen ist vor allem für Nutzer von GSAK interessant.

    viele Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.