die neue Website

Weil ich das Design meiner alten, selbst geschriebenen Website noch nie wirklich toll fand und der cheap jerseys Wartungsaufwand im Gegensatz zum Nutzen ein normales Niveau lange überschritten hatte, machte ich es mir heute zur Aufgabe, eine neue Lösung zu finden.

Doch so einfach wie gedacht, men war es leider nicht 🙂 Natürlich nicht von Seiten der Premium technischen Umsetzung, sondern eher deshalb, wholesale jerseys weil es in der Opensource-Welt immer mehr potentielle Systeme und Lösungen gibt.

Man latest hat die Qual der Wahl:  WordPress, wholesale jerseys Joomla, moziloCMS, CMSms oder doch wieder was selbst gebasteltes? 😉

Die letztere Variante schied diesmal eindeutig aus und beim Prüfen der anderen Möglichkeiten entschied ich wholesale mlb jerseys mich für Joomla. Nach ein paar Stunden Bastelarbeit und ein paar Spielereien bereue ichs noch nicht 🙂

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someoneShare on StumbleUpon

4 Comments

  1. Finde Joomla eine schlechte Alternative. Vergleichsweise kompliziert weil eierlegende Wollmilchsau, recht viele Sicherheitslöcher aus selbem Grund und man sieht es meistens, dass es Joomla ist.
    Für eine Webseite würde ich ein einfaches CMS bevorzugen, siehe z.B. http://www.opensourcecms.com, kann man alle CMS ausprobieren inkl. backend.

  2. also wirklich kompliziert finde ich es nicht. Wenn die Konfiguration einmal so steht, wie man es möchte, geht alles eigentlich recht simpel und flott. Mal schauen, ob es dabei bleiben wird 😉

  3. Hallöchen,
    also mir war Joomla zu kompliziert und unübersichtlich und nutze deswegen WordPress. Dort gibt es GENAU die selbe Designvorlage wie du nutzt nur krieg ich es nicht zum laufen 😀

    Viel Spaß noch beim bloggen,

    der faule Nerd

  4. Hey..
    ich arbeite schon länger mit Joomla! Ich denke wenn man sich einmal eingearbeitet hat ist es wirklich nicht schwer 🙂
    Man kann sich schließlich nicht auf x verschiedene CMS spezialisieren, aber wenn man eins richtig gut beherrscht, dann kann man da auch recht viel rausholen.

    PS: Der Quellcode – Slider gefällt mir =)

Schreibe einen Kommentar zu macxs Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.